Wochenendworkshop - Herbstworkshop

Eingeladen sind Frauen und Männer, die Verantwortung für sich übernehmen - und Veränderung wagen wollen...

"Wenn wir tiefer in das eindringen, was wir sind, wenn wir akzeptieren, was da (gerade) ist, kommen die Veränderungen von allein. Das ist das Paradoxon der Veränderung"
(Fritz Perls, Begründer der Gestalttherapie)


Im geschützten Raum der Gruppe wird es von Freitag Abend bis Sonntag Mittag in vier aufeinander folgenden Workshops immer wieder darum gehen, sich mit Unterstützung des Leiters und getragen von den ehrlichen Feedbacks aus der Gruppe ganz auf sich einzulassen - zu sein, wer man eigentlich ist: eigene Bedürfnisse (wieder) wahr- und ernst nehmen, und auch die Strategien, mit denen man die Befriedigung der Bedürfnisse boykotiert.

Entsprechend den Neigungen der TeilnehmerInnen werden wir zur Unterstützung der Selbsterfahrung mit verschiedenen Elementen der Gestalttherapie experimentieren: Arbeit mit der Stimme, innere Dialoge, Rollenspiele, Wahrnehmungsübungen oder Bewegungselemente.

Hinweis zur Anmeldung:
Für Interessenten, die meine Arbeit noch nicht kennen, ist ein Vorgespräch (50€) erforderlich – bei Interesse bitte Kontakt mit mir aufnehmen.

 

Details

Termin:
19. - 21. November 2021

Zeit:
Freitag: 19h - 21.30h (1)
Samstag: 9.30h - 12h (2)
Samstag: 15.30h - 18h (3)
Sonntag: 9.30h - 12h (4)
(jeweils 15 Min. vor Beginn:
Zeit zum Ankommen)

Ort:
Praxis für Gestalttherapie

Kursgebühr:
160€ bzw. 140€ (ermässigte Kursgebühr für aktuell mit mir arbeitende KlientInnen)

Verpflegung & Unterkunft:
von den TeilnehmerInnen selbstorganisiert