Wochenendworkshops

1) Gestalttherapie spezial im September

Eingeladen zu diesen Selbsterfahrungswochenenden sind Menschen, die Verantwortung für sich übernehmen und Veränderungen wagen wollen...

"... Veränderung geschieht nicht, wenn jemand versucht, zu werden, was er nicht ist, Veränderung kann auch nicht erzwungen werden. Aber sie findet statt, wenn man sich die Zeit nimmt und die Mühe macht, der zu sein, der ... (man) im gegebenen Moment ist." (Arnold Beisser  - "paradoxe Veränderungstheorie")

Im geschützten Raum wird es darum gehen, sich mit Unterstützung des Leiters und getragen von der Gruppe auf sich einzulassen: die eigenen Bedürfnisse wahr- und ernst nehmen, und auch die Strategien, mit denen man sich selbst an der Bedürfnisbefriedigung hindert.
Vier je 2,5 stündige Workshops (1 x Fr., 2 x Sa., 1 x So.) stehen zur Verfügung, um altbekannte oder spontan entdeckte Themen zu bearbeiten, zu verdichten, und sie so einer Lösung zuzuführen.

Speziell ist an diesen Workshops, dass bei Bedarf nach den Arbeiten in achtsamer Weise die therapeutischen Interventionen und die zugrundeliegende Theorie erläutert werden.
Zielgruppe: neben den aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen meines Ausbildungsganges Gestalttherapie sind auch Menschen willkommen, die das Wirken von Gestalttherapie nicht nur erleben, sondern auch verstehen wollen.

Für Menschen, die meine Arbeit noch nicht kennen, ist ein Vorgespräch (50,-€) erforderlich. Bei Interesse bitte Kontakt mit mir aufnehmen.

 

2) Gestalt trifft Atem

In diesem Wochenendworkshop wird das Angebot der Gestalttherapie mit der von Monika Kettler aus der holothropen Atemarbeit weiterentwickelten Atem-Selbsterfahrung zu einem wirkungsvollen Ganzen zusammengebracht: im geschützten Rahmen wird offenen Gestalten ein Raum gegeben und deren Schließung ermöglicht.

Fritz Wagner unterstützt als Gestalttherapeut die TeilnehmerInnen am Freitagabend in einer Eröffnungs- und am Sonntagvormittag in einer abschließenden Integrationssitzung, Monika Kettler leitetet in den beiden Samstagworkshops (vormittags und nachmittags) die Atem-Selbsterfahrung an. Beide Therapeuten stehen den TeilnehmerInnen dabei als Prozessbegleiter zu Verfügung.

Informationen zu Monika Kettler und zur Atem-Selbsterfahrung finden Sie hier

 

Details

Termine:
1) 6. - 8. Sept. 2019
2) 25. - 27. Okt. 2019
(jeweils Fr. 17.30h - So. ca. 13h)

Ort:
Jugendakademie Walberberg
Wingert
53332 Bornheim-Walberberg
www.jugendakademie.de

Das Tagungshaus liegt oberhalb von Bornheim-Walberberg in landschaftlich reizvoller Lage am Naturpark Kottenforst.

Kursgebühr:
1) 150,- €
2) 160,- €

Nebenkosten:
112,- €  für Vollpension mit Unterbringung im EZ (20,-€ Ermäßigung im DZ) – wird mit der Jugendakademie abgerechnet